Die Welt von Schönbuch

Die Philosophie – Simply beautiful – so lautet das Credo von Schönbuch. Und jeder, der die Marke und ihre Produkte kennt, wird diese Aussage bestätigen – zu 100 Prozent! Schönbuch verbindet scheinbare Gegensätze mühelos. Jedes Produkt aus den über 150 Produktfamilien ist gleichzeitig zeitlos und modern; ist begehrtes Designobjekt, das alle Ansprüche an Funktionalität erfüllt; ist Handwerkskunst, die mit kleinen, feinen Besonderheiten überrascht. Kurzum: simply beautiful!

Die Produkte
und Stärken

Schönbuch-Möbel heißen Wohnungs-Besucher und -Bewohner herzlich willkommen. Das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Bad Königshofen und München ist traditionell für Möbel bekannt, die den Eingangsbereich in ein einladendes Entrée verwandeln. Und so findet man im Sortiment die unterschiedlichsten Garderobenständer, -haken und -leisten, Schuhschränke in einer großen Auswahl an Breiten, Tiefen und Höhen sowie Stauraummöbel, die sich jeder Raumsituation anpassen. Doch längst fühlen sich Schönbuch-Möbel in allen Räumen zu Hause…

mehr >>

Das
Design

Handgemacht in Bayern – zuhause in der ganzen Welt. Dass Schönbuch mittlerweile weltweit ein Renomée als moderne Interiormarke genießt, ist der Kreativdirektorin Carolin Sangha zu verdanken. Ihre klare Handschrift, die große Affinität zu Farben und ihr untrügliches Gespür für Trends ziehen sich durch das komplette Produktportfolio von Schönbuch.

mehr >>

Der
Kosmos

Immer offen sein für Neues und sich dennoch treu zu bleiben, lautet das Erfolgsgeheimnis der Marke. Schönbuch hat ein internationales Mindset und kommuniziert auf unterschiedliche Weise. Ein schönes Beispiel ist der Schönbuch Store THE PINK DOT im Münchner Luitpoldblock, in den Inspirationen einfließen, die Carolin Sangha von ihren Reisen mitbringt. Ein Schaufenster zur Welt und zeitgleich eine Einladung zur Vernetzung mit anderen erlesenen Brands.

Die
Köpfe

2005 übernahm Michael Ress die Firma und hauchte der Sleeping Beauty, wie er Schönbuch liebevoll nennt, neuen Spirit ein. Das Unternehmen aus dem schwäbischen Holzgerlingen im Schönbuch war schon seit seiner Gründung in den 1960er-Jahren auf hochwertige Möbel für den Eingangsbereich spezialisiert, das Produkt-Portfolio wirkte in der Zwischenzeit jedoch etwas angestaubt.
Ress erkannte das Potential, das in der Marke schlummerte und hatte glücklicherweise die richtigen Partner an seiner Seite: Zum einen die freie Kreativdirektorin Carolin Sangha, die Schönbuch mit Intuition und einer klaren Vision in die Gegenwart katapultierte und zum anderen die „Ress Möbelwerkstätten“, die er in sechster Generation leitet und die mit Schönbuch bereits durch eine langjährige Zusammenarbeit verbunden waren.

Seitenleiste